Themen für Studien-, Master- und Diplomarbeiten

Die inhabergeführte Firma InfraTec GmbH Infrarotsensorik und Messtechnik mit Stammsitz in Dresden wurde 1991 gegründet und verfügt heute als vollstufiges Unternehmen mit eigenen Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebskapazitäten über 200 hochqualifizierte Mitarbeiter. Die Marke InfraTec® steht für eine Leistungs- und Produktpalette, die sich in den gleichnamigen Geschäftsbereichen auf Infrarot-Messtechnik und Infrarot-Sensorik fokussiert.

Der Geschäftsbereich Infrarot-Messtechnik zählt zu den führenden Anbietern kommerzieller Wärmebildtechnologie für berührungslose thermografische Temperaturmessung und Sicherheitsanwendungen. Der Leistungsumfang reicht dabei vom Verkauf von Einzelsystemen über die Ausstattung mit OEM-Komponenten bis hin zur Lieferung schlüsselfertiger Thermografie-Automationslösungen.

Themen:

Konfiguration eines Linux Betriebssystems für spezialisierte Hardware

Die im Geschäftsbereich Infrarot-Messtechnik entwickelte High-End-Kamerafamilie ImageIR® wird bei InfraTec in Dresden gefertigt und seit über 10 Jahren weltweit als Teil eines breiten Sortimentes leistungsfähiger Wärmebildkameras und Anwendungssoftware verkauft. Bei deren Weiterentwicklung sind stetig wachsende Anforderungen sowohl durch die größere Menge der zu verarbeitenden Daten infolge höherer geometrischer und zeitlicher Auflösung neuer IR-Detektoren wie auch durch immer komplexere Verarbeitungsalgorithmen zu bewältigen. Im Rahmen eines Praktikums sind hierfür anspruchsvolle Aufgaben bei der Entwicklung von Linux-Software zur Ansteuerung von 2D Infrarot-Kameras sowie der Übertragung und Vorverarbeitung der Infrarot-Bilddaten zu bearbeiten.

Im Einzelnen sind folgende Aufgaben zu lösen:

  • Konfiguration eines Linux Betriebssystems für spezialisierte Hardware
  • Portierung und Weiterentwicklung von Anwendungen auf das ARM-basierte Linux System
  • Entwicklung und Optimierung von Algorithmen zur IR-Bildverarbeitung

Aufbau einer Softwarearchitektur für industrielle Automatisierungssoftware mit WebFrontend GUI

Die InfraTec GmbH Infrarotsensorik und Messtechnik liefert seit nunmehr über 20 Jahren schlüsselfertige Thermografie-Automationslösungen, die im Geschäftsbereich Infrarot-Messtechnik entwickelt werden. Wärmebildkameras werden in diesen zur Prozesskontrolle oder Temperaturüberwachung in unterschiedlichen industriellen Anwendungsbereichen eingesetzt. Für deren webbasierte Bedienung ist ein universell nutzbares Konzept zu entwickeln und beispielhaft umzusetzen.

Folgende Teilaufgaben sind zu bearbeiten:

  • Mitarbeit an der Konzeption einer Softwarearchitektur für industrielle Automatisierungssoftware mit einem WebFrontend als GUI
  • Recherche von möglichen Lösungsansätzen
  • Prototypische Umsetzung zum Nachweis der Realisierbarkeit

Weiterentwicklung der SQL-Datenbank für Fertigungs- und Servicedaten

Die im Geschäftsbereich Infrarot-Messtechnik entwickelte High-End-Kamerafamilie ImageIR® wird seit über 10 Jahren bei InfraTec in Dresden gefertigt und weltweit als Teil eines breiten Sortimentes leistungsfähiger Wärmebildkameras und Anwendungs-Software verkauft. Bei deren Weiterentwicklung, Fertigung, Kalibrierung, Prüfung und Service von entstehen unter Nutzung verschiedener Tools große Datenmengen. Diese sind dauerhaft zuverlässig zu sichern; der ständige Zugriff durch unterschiedliche Benutzergruppen muss ebenfalls gewährleistet sein. Bei der Weiterentwicklung der aktuell bestehenden Datenbank sowie der verwendeten Tools sind hierfür anspruchsvolle Entwicklungsaufgaben zu bearbeiten.

Im Einzelnen sind folgende Teilaufgaben zu lösen:

  • Erweiterung der bestehenden Datenbanklösung
  • Entwicklung einer Anwendung für den Datenbankzugriff
  • Datenvisualisierung und -auswertung

Entwicklung einer Optomechanik-Baugruppe für Thermografiekameras

Im Geschäftsbereich Infrarot-Messtechnik der InfraTec Dresden wird die High-End-Kamerafamilie ImageIR gefertigt und seit über 10 Jahren weltweit als Teil eines breiten Sortiments leistungsfähiger Wärmebildkameras verkauft. Um den ständig steigenden Anforderungen durch die Anwender zu entsprechen sowie neue IR-Detektoren und Objektive für IR-Kameras in unterschiedlichen Spektralbereichen nutzen zu können, sind Neu- und Weiterentwicklungen von optomechanischen Komponenten erforderlich. Diese sollen bereits vorhandene Module im Rahmen eines Baukastens erweitern. Das ausgeschriebene Praktikum beinhaltet Vorarbeiten, Konzepterstellung und konstruktive Realisierung einer Optomechanikbaugruppe mit den erforderlichen Schnittstellen. Die Fortführung der Arbeiten mit Aufbau und Erprobung der Baugruppe im Rahmen einer Diplom- oder Masterarbeit ist möglich und wird angestrebt.

Im Einzelnen sind folgende Aufgaben zu lösen:

  • Analyse der Vor- und Nachteile von vorhandenen Modulen
  • Erfassung der am Markt befindlichen Systeme und Konzepte
  • Variantenvergleich und Prüfen auf Eignung im kameraspezifischen modularen System
  • Ablösung bzw. Ergänzung der bisherigen optomechanischen Schnittstelle

Bei Fortführung der Arbeiten in Diplom- oder Masterarbeit

  • Erstellung der für den Testaufbau erforderlichen Fertigungsunterlagen
  • Aufbau, Erprobung und Test der Baugruppe

Wir bieten Ihnen:

  • Inhaltlich sehr anspruchsvolle Tätigkeit in einem hochmotivierten, kreativen Team
  • Attraktiver Standort im Süden Dresdens mit guter ÖPNV- und Autobahnanbindung
  • Moderne und klimatisierte Arbeitsplätze mit sehr guter technischer Ausstattung
  • Kostenfreie Getränke wie Kaffee und Tee
  • Essenszuschuss für Cafeteria mit vielseitigem Frühstücks- und Mittagsangebot auf dem Firmengelände

Arbeitsort:

Dresden

Arbeitsbeginn:

sofort

Dauer:

4 - 6 Monate

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte senden Sie Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, aktueller Notenspiegel) unter Angabe Ihres Einsatzzeitraums vorzugsweise per E-Mail an: jobs[at]InfraTec.de z. H. Manuela Neumann.