Fertigung von Detektoren am Firmensitz Dresden

Detektor-Fertigung bei InfraTec

Die Detektor-Fertigung am Firmensitz in Dresden verfügt auf einer Reinraumfläche von 700 m2 über alle notwendigen Technologien und Ausrüstungen. Damit haben wir von der Bedampfung der der LiTaO3-Chips, über die Aufbau- und Verbindungstechnik der Detektoren bis hin zur elektro-optischen Endmessung alle Kompetenzen im Haus.

Unser Personal ist mit modernen Methoden für Simulation, Fertigung und Test aber auch mit den verschiedenen Anwendungen unserer Infrarot-Detektoren vertraut. Dadurch fertigen wir Prototypen, Kleinserien und hohe Stückzahlen in höchster Qualität.

So können wir Langzeit-Kompetenz im rasant veränderlichen Markt pyroelektrischer Detektoren garantieren. Qualität setzt aber auch Organisation, Dokumentation und Investitionen voraus. Daraus leiten sich unsere Kernkompetenzen ab, die unser dauerhaftes Bestehen im internationalen Markt  sichern:

Strukturierung der Lithiumtantalat-Wafer

  • Kristall Charakterisierung
  • Vakuumbeschichtung
  • Infrarot-Absorptionsschichten

Spektrale Vermessung der IR-Filter, Charakterisierung und Einbau

  • 100 %iger Wafertest für Transmission, Blockung und Temperaturdrift
  • Epoxy-Klebetechnologie für Infrarot-Fenster und IR-Filter; für Sonderanwendungen sind auch gelötete Fenster verfügbar

Aufbau- und Verbindungstechnik

  • COB in TO Metallgehäusen
  • Golddrahtbonden bei niedrigen Temperaturen
  • Dichtes Verschließen der Gehäuse mit 99,99 % N2

Endmessung

  • 100 % burn-in Test inklusive Temperaturwechseltest
  • 100 % Groblecktest
  • Kalibrierte Messtechnik für automatische Signal- und Rauschmessung
  • Garantierte Archivierung der Fertigungsdaten zur lückenlosen Nachweisführung in sicherheitsrelevanten Anwendungen
Kontakt

InfraTec GmbH
Infrarotsensorik und Messtechnik
Gostritzer Str. 61 - 63
01217 Dresden 


workTel.:+49 351 871-8625
Fax:+49 351 871-8727 

E-Mail: 

InfraTec-TUEV-Seal